Tagesfahrt auf den Rüdersdorfer Gewässern am 11. August

Birgit Hobusa hatte für Samstag, den 11. August eine Wanderruderfahrt organisiert, die uns von Erkner über den Dämeritzsee, durch die Woltersdorfer Schleuse, über den Kalksee, den Hohlensee, durch das Mühlenfließ bis zum Stienitzsee und zurück führte. Die geruderte Strecke betrug 30 km, die die drei Vierer-Mannschaften mühelos bewältigten.

Pünktlich um 9:30 Uhr trafen sich die Ruderer_innen Annemarie, Bernd Sk., Birgit, Claudia, Gerhard, Heide, Ingrid, Janine, Jaqueline, Manfred, Mara, Peter, Sebastian, Susanna und Vera, auf dem Gelände des Rudervereins Wasserfreunde Erkner e.V.

Dort wurden wir nett in Empfang genom- men und konnten die uns zugedachten Boote gleich zu Wasser lassen. Die geklinkerten Boote hatten offensichtlich schon längere Zeit im Trockenen gelegen, denn sie fingen sofort an Wasser zu ziehen…

Birgit hatte wie immer an viele Details gedacht und versorgte jedes Boot mit einer Seekarte und Notproviant. Bei bestem Wetter ruderten wir los und kamen zügig voran. Am Ende des Stienitzsee (16 km) erreichten wir

gegen 13:00 Uhr unser erstes Etappenziel, den Hennickendorfer Sportverein 90. Aller- dings standen wir, anders als verabredet, vor verschlossenen Türen. Das Fußballspiel fand auswärts statt…was auch kein wirkliches Problem darstellte; die Einen gingen ins Grüne, die Anderen pausierten in einem Eiscafe. Die Pause fiel dadurch etwas länger aus, so- dass wir erst gegen 14:30 Uhr im „Fährhaus“ ankamen, wo die eigentliche Große Einkehr geplant war. Das Fährhaus, ein Hotel und Ta- gungsort ist sehr schön am Kalksee gelegen und bot für die drei Vierer genug Platz zum anlegen. Die Küche war gut, die meisten von uns waren doch sehr zufrieden : )

Mit gefüllten Bäuchen ging es dann zurück. Noch einmal die Schleuse und dann nur noch ein kurzes Stück. Das allerdings hatte es in sich. Der Wind hatte ordentlich zugelegt und wir hatten die größte Mühe gegen die Wellen anzurudern. Aber auch das gehört dazu. Wir sind gut im Verein angekommen, haben zügig die Boote geputzt und alles wieder an seinem Platz verstaut.

Es war eine wirklich schöne Tour, bei herrlichem Wetter und in netter Gesellschaft.

Vielen Dank liebe Birgit!

Susanna

error: Content is protected !!