Sprintmeisterschaften: Ruder-Union Arkona erfolgreich

Ergebnisse der 24. Deutschen Sprintmeisterschaften in Werder am 10./11. Oktober 2020; Ruder-Union Arkona erfolgreich

Zum Abschluss der recht kurzen Regattasaison 2020 hatten die in Werder (Havel) stattfindenden 24. Deutschen Sprintmeisterschaften ein überwältigendes Meldeergebnis. Insgesamt 91 Vereine hatten gemeldet, um in 226 Rennen die 35 Titelträger über die Sprintdistanz von 450 Metern zu ermitteln.

Ruder-Union Arkona ist in der nationalen Vereinswertung an vierter Stelle hinter Potsdam, BRC und Kettwig. Deutsche Meister-Titel gab es für den Frauen-Achter (SF 8+), den ungesteuerten Frauen-Zweier (SF 2-) und den gesteuerten Frauen Mixed Doppelvierer (J M/F 4x+).

Weitere gute Plätze für Ruder-Union Arkona in den Finalläufen, darunter ein 2. Platz sowie auch drei 4. Plätze.

Für die Zuschauer war das Wettkampfgelände voll gesperrt. Nur von der gegenüberliegenden Seite konnte man ohne Lautsprecherdurchsagen die Rennen bedingt verfolgen. Die einzelnen Rennen starteten im Abstand von 4 Minuten, eigentlich ein Garant für einen netten Regattanachmittag als Zuschauer, aber ohne Sprecherdurchsagen nur ein halbes Zuschauererlebnis.

Hier kommen die Ergebnisse im Detail:

dig

Unsere Junioren Artur und Gabor erreichten im Doppelzweier das A Finale, ebenso Laua und Emily.

Meistertitel erkämpften folgende Teams:
Der Mix Doppelvierer Junioren B mit
Leona Rose, Artur Innopin, Gabor Stephan, Marlena Schollmeyer und Alev Gündüz

dig

Der Havelqueenachter  mit
Maren Herrmann, Alina Henze, Scarlett Gelleszun, Jessika Fuhr, Ella Cosack, Luisa Neuland, Wiebke Kaufhold, Mandy Reppner und Lisa Hellmers

Der Zweier/ Frauen mit
Mandy Reppner, Wiebke Kaufhold

Eine Silbermedaille erkämpfte der Vierer mit/ Frauen mit
Scarlett Gelleszun, Luisa Neuland, Wiebke Kaufhold, Mandy Reppner und Lisa Hellmers

Herzlichen Glückwunsch den Medaillengewinnern!

Andreas Jahn

error: Content is protected !!