RBL – Zweimal Platz 2 beim 1. Renntag in Frankfurt/Main

Nach 8 Monaten Winterpause ging es endlich wieder los in der Ruder-Bundesliga (RBL). Beim „Renntag des Handwerks“ in Frankfurt/Main sprinteten 18 Männerteams und 9 Frauen-Achter um die ersten Ligapunkte in der „Main-Arena“! 10.000 Zuschauer genossen das Flair des Frankfurter Ruderfestes und feuerten die Teams lautstark an.

In der nun eingleisigen Männerliga setzte sich das Team vom Melitta-Achter „Team Black“ vor den Hauptstadtsprintern DWB Holding Berlin, dem Würzen-Achter und dem Münster-Achter durch. Für den letztjährigen Champion der 2. Liga also ein perfekter Einstand.

Hier noch ein persönlicher Bericht von Leo.

Bei den Frauen erreichten mit dem Melitta-Achter „Team Red“ als Vorjahreschampion, dem Havelqueen Achter Potsdam, dem Achter des Hanauer RC Hassia und dem Team Flow Waterjet Ruhr-Achter Essen-Kettwig vier RBL-erfahrene Teams die Halbfinals um die Plätze 1 bis 4. Am Ende setzte sich das Team aus Minden im Finale gegen den HavelQueen Achter durch. Hanau sicherte sich den dritten Platz auf dem Treppchen.

Beiden Mannschaften herzlichen Glückwunsch!

Hier ein paar Bilder vom Renntag:

1. Renntag RBL 2018 (Hauptstadtsprinter)
« von 2 »
1. Renntag RBL (Havelqueens)
« von 2 »
error: Content is protected !!