Bronze bei Junioren-WM in PLOVDIV/Bul

Der von unserer Vereinstrainerin Louisa Neuland trainierte Juniorinnen-Doppelvierer gewann im bulgarischen Plovdiv die Bronzemedaille.

Das Team um die Schlagfrau Marlene Schollmeyer (RU Arkona) ließ bereits im Vorlauf Medaillenhoffnungen aufkommen.

Die jungen Ruderinnen Rebekka Falkenberg (Stralsunder Ruder-Club e.V.), Lina Goetze (Ruderklub am Wannsee e.V.), Johanna Debus (Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V.) und Schlagfrau Marlene Schollmeyer (Ruder-Union Arkona Berlin 1879 e.V.). gewannen ihren Vorlauf mit über 7 Sekunden Vorsprung deutlich und zogen direkt ins A-Finale ein.

Dort mussten sie aber den Schweizerinnen(Gold) und Italienerinnen(Silber) beim Kampf um die Medaillen den Vortritt lassen, konnten sich aber mit einem harten Endspurt noch knapp vor Rumänien die Bronzemedaille sichern.

Marlene Schollmeyer unmittelbar nach der Siegerehrung im Interview mit WORLDROWING:

That was very hot and competitive! But a dream come true with this medal. It’s my first junior championships, great ambiance with all the athletes here

Herzlichen Glückwunsch an die Juniorinnen und ihre Trainerin Louisa Neuland.

error: Content is protected !!