Nudelsprint 2020

Wer soll das alles essen?

Traditionsgemäß ist unser erster Wettkampf im neuen Jahr der Nudelsprint bei Hellas-Titania. In diesem Jahr gingen 21 Kinder, 9 Junioren sowie 11 Senioren und Masters an den Start und stellten sich den 222 Metern auf dem Ergometer – nicht mal eine Minute, die es aber in sich hat!

Im Folgenden sind diejenigen Sportlerinnen und Sportler aufgelistet, die in ihrem Rennen unter die ersten sechs kamen:

Kinder Junioren Senioren/Masters
Mathea Stahnke: 2. Platz Larissa Punzel: 2. Platz Vereinsvierer: Tobias Oppermann, Torsten Gerlach, Christoph Krofitsch, Christopher Sinclair: 1. Platz
Rafael Garelli: 6. Platz Antonia Klahn: 3. Platz Vereinsvierer: Adrian Rezaei, Robin Rezaei, Niclas Paprocki, Philipp Czerr: 3. Platz
Nina Gräber (HBO: 1. Platz Nadine Wogatzke: 5. Platz Vereinszweier: Tobias Oppermann, Torsten Gerlach: 1. Platz
Tona Schmieske: 4. Platz Raphael Schneider: 5. Platz Vereinszweier: Philipp Czerr, Niclas Paprocki: 3. Platz
Kim Adrian: 5. Platz Olivia Rennicke: 3. Platz Vereinszweier: Christopher Sinclair, Raphael Wolf: 4. Platz
Luca Nowakowski: 1. Platz: Vereinszweier: Daniel Lemke, Lars Schönhoff: 5. Platz
Daniel Lemke: 3. Platz
Christoph Krofitsch: 1. Platz
Tobias Oppermann: 2. Platz
Torsten Gerlach: 3. Platz
Christopher Sinclair:  6. Platz
Adrian Rezaei: 1. Platz

 

Schnelle Wechsel verhalfen beim Nudelsprint zum Sieg

Doch beim Nudelsprint gibt es nicht nur Einzel-, Zweier- und Viererrennen, sondern auch Staffeln: Maximal zehn Sportlerinnen und Sportler wechseln sich über eine Dauer von 15 Minuten immer wieder auf einem Ergometer ab und versuchen, so viele Meter wie möglich zu erzielen und so effizient wie möglich zu wechseln. Und das hat wunderbar funktioniert:

Bei den Kindern gingen zwei Mannschaften an den Start. Die eine erreichte die meisten Meter und die andere wurde für die meisten Wechsel ausgezeichnet!

Die Junioren schlossen sich der Treptower Rudergemeinschaft an und bildeten eine Renngemeinschaft. Sie erhielten ebenfalls einen Preis für die meisten Wechsel in 15 Minuten!

Unsere Senioren und Masters holten sich schließlich am Ende des Tages bei der Vereinsstaffel den letzten Sieg für Arkona mit 5.324 m!

Es war mal wieder ein nervenaufreibender Tag mit ohrenbetäubendem Lärm aus den Fanblöcken. ABER: Es hat sich sichtlich gelohnt und wir können jetzt monatelang Nudeln essen, denn das ist ja der Preis beim Nudelsprint 😉