Frühregatta Grünau Junioren, Senioren

Neben einer großen Kindergruppe waren unsere B Junioren und Senioren am Start.
Laura Czerr war im Leichtgewichtseiner am Start und hatte lediglich eine Gegnerin. In 2 Rennen siegte jede einmal. Jetzt trainieren sie gemeinsam im Doppelzweier mit dem Ziel einer guten Platzierung im Finale der Deutschen Meisterschaft. Dazu wünschen wir viel Erfolg.

Marlene Schollmeyer war ebenfalls im Einer am Start. Mit insgesamt 37 Startern war dieses Rennen eines der gut besetzten. Im Vorlauf setzte sie sich souverän gegen die Mitbewerberinnen durch und startete somit im Zwischenlauf. Auch diesen konnte sie deutlich für sich entscheiden. Im Finale 1 erreichte sie als zweitbeste Berlinerin den 5. Platz, tolle Leistung! Marlene bereitet sich zurzeit auf die Meisterschaftsteilnahme im Berliner Doppelvierer und Doppelzweier vor. Wir wünschen viel Erfolg!

Im Junioreneiner A war Ahmed El Mohands am Start und errang einen 2. Platz. Ahmed hat sein Medizinstudium begonnen und wird nicht mehr als Landeskader rudern, aber er wird weiterhin bei Arkona aktiv trainieren und an Regatten teilnehmen. Wir wünschen auch ihm viel Erfolg.

Im Leichtgewichtsdoppelzweier Juniorinnen B gab es einen Sieg für Nadine Wogatzke und Larissa Punzel sowie einen 3. Platz für Wiktoria Bilski und Katharina Wogatzke, auch ihnen herzlichen Glückwunsch.

Im Männerdoppelvierer A holten Christoph Krofitsch und Gilbert Klinger in Renngemeinschaft mit Wiking und Rüdersdorf den Sieg.

Im Rennen um den Senatspokal im Achter siegte die
Rgm.  RU Arkona Berlin / SC Berlin-Köpenick in der Besetzung

Christoph Krofitsch (1992, RUA), Tobias Oppermann (1992, RUA), Arne Schwiethal (1992, RUA), Gilbert Klinger (1992, RUA), Arne Schacher (1996, RUA), Max Richter (1989, SCBK), Tobias Witting (1978, SCBK), Torsten Gerlach (1987, RUA), St. Nikola Schiefke (1996, RCT)
Herzlichen Glückwunsch! Der Pokal ist mit einem Preisgeld von 200,00 Euro verbunden.
Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten des Landessportbundes Berlin, Thomas Härtel, vorgenommen.

Dieser Achter wird so und in ähnlicher Besetzung zur RBL antreten. Der Sportclub Köpenick wird in dieser Saison nicht in der RBL am Start sein. Einige Abgänge bei uns durch beruflich bedingte Wohnortwechsel werden durch Aktive vom SCBK ausgeglichen, herzlich Willkommen und viel Erfolg bei den Läufen zur Bundesliga.

Was viele bisher nicht wissen:
Lea Weisz, Rebecca Weisz  Lukas Stein haben als Wettkampfrichter zum Gesamterfolg der Berliner Frühregatta 2019 beigetragen.

Christian Krabel