Was machen unsere Vorzeigeathletinnen Nora Peuser, Elisabeth Mainz und Sofie Vardakas im Winter?

Nach den guten Ergebnissen(Sieg für Elisabeth Mainz und zweiter Platz für Sofie Vardakas –  Norafehlte krankheitsbedingt) bei den Berliner Indoor Rowing Open im Kuppelsaal des Olympiapark

(s. auch das Kurzvideo https://www.youtube.com/watch?v=Q7xRZTPpClI&feature=youtu.be)

beginnt nun die harte Phase der Trainingslager, um die Fitness und Wettkampfhärte für die Langstreckentests im März/April in Berlin und Leipzig zu erlangen.

links: Sofie und Elisabeth

Nora’s erstes Trainingslager findet bereits vom 25.1. bis zum 3.2. in Sabaudia in Italien statt.

Nora, Elisabeth und Sofia erwarten dann in den Trainingslagern in Méquinenza /Spanien vom 15.2. bis zum 3.3. und in Gavirate/Italien vom 5.3. bis zum 17.3. hoffentlich frühlingshafte Temperaturen um 20 Grad mit viel Sonne und wenig Wind, um die Grundlagenausdauer zu steigern und die Rudertechnik zu perfektionieren.

Nora wird vor den Trainingslagern vom 6. bis zum 17.Januar am Lehrgang in Ratzeburg ihre ersten Schritte ins Trainergeschäft beschreiten, indem sie dort die Trainerlizenz(ÜL/C) erwerben wird.

Wie beigefügter Videoclip  dokumentiert, hat sie auch die Prüfung zum Weihnachtsmann bereits erfolgreich absolvieren können:

https://www.facebook.com/RudernBerlin/videos/2017184665025323/

Wir wünschen unseren Damen, dass sie fit und gesund durch den Winter kommen.  Dann wird es ihnen bei den Frühjahrstests bestimmt gelingen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen.